Rückblick 2017

Schlussbericht/Rückblick 2017

  • 15. BauMesse NRW – Messeangebot traf auf geballte Nachfrage
  • Aussteller begeistert von der sehr hohen Besucherqualität.

 

Später Termin, langes Wochenende, BVB Heimspiel und sommerliches Wetter… Die Vorzeichen standen für die 15. BauMesse NRW (28.-30.4.2017) nicht besonders ideal. Trotzdem strömten über 22.000 Bau- und Modernisierungsinteressierte in die Messe Westfalenhallen Dortmund.
Die deutlich überwiegende Mehrheit der über 300 Aussteller war vom Verlauf der 15. BauMesse NRW und von der überdurchschnittlich hohen Besucherqualität begeistert. Viele Besucher kamen mit konkreten Anliegen und großer Wissbegierde an die Stände der Aussteller. Vielversprechende Kontakte wurden geknüpft, Termine vereinbart und bedeutende Verkaufsabschlüsse direkt getätigt. Mehrere Aussteller hatten bereits am Freitag so viele Aufträge bekommen, dass sich ihre Messeteilnahme bereits am ersten Messetag voll ausgezahlt hatte und der Stand für 2018 direkt gesichert wurde.

Neben der energetischen Bausanierung stand das Thema "demographischer Wandel", mit der Sonderschau „generationengerechtes Bauen und Wohnen“, besonders stark im Fokus der Messebesucher. Auch die Sonderschau SmartHOME verzeichnete ein großes Besucherinteresse. Gut besucht waren zudem die mehr als 40 informativen Vorträge "rund ums Haus".

Insbesondere über die Vollständigkeit des Angebots und die fundierte, kompetente Beratung der Aussteller waren die Besucher voll des Lobes. Bei der Besucherbefragung bewerteten 94 Prozent der Befragten das breitgefächerte Angebot rund um die Themen Bauen und Wohnen, Kaufen und Finanzieren, Modernisieren und Einrichten, Renovieren und Energie sparen als optimal. Die Besucher kamen neben NRW auch aus Niedersachsen, Hessen und den Niederlanden. Die BauMesse NRW dient ihnen als die umfangreiche Orientierungshilfe für Kauf- und Investitionsentscheidungen.

Anbieter, die auf der 16. BauMesse NRW (23.-25. März 2018) dabei sein wollen, können sich ab sofort ihren Standplatz sichern.